Es wurde ein Cookie gesetzt um
Google Analytics zu deaktivieren.
Suche

Aktuelles

< Vorheriger Artikel
News

Gesundheitsmesse Weiterstadt / Am Stand der Fachärzte Rhein-Main blieb keine Frage offen

Zum ersten Mal dabei und gleich ein voller Erfolg: Hessens größtes interdisziplinäres Ärztenetz, die Fachärzte Rhein-Main, zeigt sich hoch zufrieden mit seiner Teilnahme bei der Weiterstädter Gesundheitsmesse am vergangenen Wochenende. Zahlreiche Besucher kamen an den Stand, um sich über das Leistungsspektrum des Netzwerks zu informieren und konkrete Fragen an die Experten vor Ort zu stellen, die ausführlich Auskunft gaben. Die drei Fachvorträge des Netzwerks rundeten das Messeangebot ab.

Dr. med. Annette Hartmann, Fachärztin für Chirurgie und Viszeralchirurgie, Proktologin, referierte über „Hämorrhoiden: (K)ein Tabuthema“. Am Mittag berichtete Dr. med. Manfred Krieger, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, über muskelschonende OP-Techniken bei Hüftarthrose. Zum Abschluss des Tages informierten Dr. med. Thilo Kuhlmann, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, und Domenico Gurzí, Sport- und Bewegungswissenschaftler im Netzwerk, in ihrem gemeinsamen Vortrag über dynamische Bewegungs-analysen und gaben einen Einblick in die moderne Fußchirurgie.

„Für uns sind Messen wie diese ein wichtiger Bestandteil unseres Außenauftritts“, erklärt Volker Heuzeroth, Geschäftsführer der Fachärzte Rhein-Main. „Es ist ein schönes Gefühl, den Menschen am Stand und mit den Vorträgen eine Orientierung zu geben. Gleichzeitig lernen wir, welche Fragen die Patienten besonders bewegen. Dies können wir bei künftigen Veranstaltungen berücksichtigen. Wir freuen uns schon auf die nächste Gesundheitsmesse und bedanken uns beim Weiterstädter Gewerbeverein ganz herzlich für die gute Organisation.“

Nächste Messeteilnahme: Gesundheitsmesse Groß-Umstadt
Die nächste Messe findet am 22. und 23. Oktober 2016 in Groß-Umstadt statt. Hier informieren die Experten der Fachärzte Rhein-Main zu den Themen „Schmerzhafte Erkrankungen an der Hand: Was tun bei Arthrose und Co.?“, „Krampfadern: Was tun? Moderne Behandlungsmethoden“, „Hämorrhoiden – (K)ein Tabuthema?“ und „Der schmerzende Arm: Moderne Behandlungsmethoden“.

 
Wir sind für Sie da
 Tel.: 06182 960-0