Es wurde ein Cookie gesetzt um
Google Analytics zu deaktivieren.
Suche

Aktuelles

< Vorheriger Artikel
News

Gelungener Informationsabend in Groß-Umstadt: Rund 80 Besucher folgen der Einladung der Chirurgie | Orthopädie Rhein-Main und informieren sich über „Hüft- und Kniearthrose“ sowie „Leisten- und Nabelbrüche“

Zu einem Informationsabend lud das Netzwerk Chirurgie | Orthopädie Rhein-Main Ende November nach Groß-Umstadt ein. Das Interesse war sehr groß: Rund 80 Besucher kamen in die Stadthalle, um sich über die Themen „Hüft- und Kniearthrose“ sowie „Leisten- und Nabelbrüche“ zu informieren. Zuerst klärte Ralf Dörrhöfer, Facharzt für Traumatologie, Orthopädie und Chirurgie, Spezielle Unfallchirurgie, in seinem Vortrag über „Muskelschonende OP-Technik bei Hüft- und Kniearthrose“ auf. Im Anschluss daran referierte Dr. med. Ralph Nowak, Facharzt für Chirurgie und Viszeralchirurgie mit Schwerpunkt minimal-invasive Chirurgie, über Ursachen und Symptome von Leisten- und Nabelbrüchen und stellte die Vorteile der schonenden minimal-invasiven Operationstechnik vor. Die Resonanz war sehr positiv. Die Besucher stellten zahlreiche Fragen, die die Referenten gerne und ausführlich beantworteten.

Weitere Infoabende
Der nächste Infoabend zum Thema „Hüft- und Kniearthrose muskel- und knochenschonend behandeln“ findet am Donnerstag, 22. Januar 2014, um 19 Uhr, in der VHS Offenbach statt (Berliner Straße 77, 63065 Offenbach).