Es wurde ein Cookie gesetzt um
Google Analytics zu deaktivieren.
Suche

Aktuelles

< Vorheriger Artikel
News

Fachärzte Rhein-Main „Rudern gegen Krebs“

Wenn es darum geht, sich für einen guten Zweck einzusetzen, sind die Fachärzte Rhein-Main auch außerhalb ihrer regulären Arbeitszeit aktiv. So auch am gestrigen Sonntag, als sie sich in drei 4er Teams auf dem Main bei Offenbach an der Aktion „Rudern gegen Krebs“ beteiligten. Mitarbeiter sowie Ärzte aus den Bereichen der Chirurgie, Orthopädie und Proktologie bewältigten ihre 300 Meter langen Ruderstrecken mit viel Spaß gemeinsam. Trotz großem Ehrgeiz ging es den Beteiligten bei diesem besonderen Rennen jedoch nicht um die Platzierung: „Es ist für uns Ehrensache, sich für diejenigen einzusetzen, die Hilfe benötigen. Und wenn man sich dabei sogar noch sportlich betätigen kann, umso besser“, so Volker Heuzeroth, Geschäftsführer der Fachärzte Rhein-Main.

Die Stiftung „Leben mit Krebs“ finanziert mit den Einnahmen aus den Benefizregatten „Rudern gegen Krebs“, die es seit mehr als zwölf Jahren gibt, bewegungstherapeutische Sportprogramme für Krebspatienten. Im Rahmen dieser Programme wird Patienten, die durch die Erkrankung an sich oder durch Chemo- oder Strahlentherapie in ihrer Leistungsfähigkeit eingeschränkt sind, ein sportmedizinisches Training angeboten.

Studien belegen nämlich, dass die Patienten durch sportliche Aktivitäten einen deutlichen Zugewinn an körperlicher Leistungsfähigkeit, Lebensqualität und Motivation erhalten.
Mehr Informationen zu der Stiftung „Leben mit Krebs“ finden Sie hier.