A cookie has been set to disable
Google Analytics
Search

Aktuelles

< Previous article
News

Rund 100 Besucher informieren sich im Mainzer Schloss über „Gelenke und Gefäße“

Am vergangenen Mittwoch lud das Ärzte-Netzwerk Chirurgie | Orthopädie Rhein-Main in Kooperation mit dem GPR Gesundheits- und Pflegezentrum Rüsselsheim gGmbH sowie dem Sanitätshaus Schmidt zu einer Informationsveranstaltung für Patienten und Angehörige ein. Die Resonanz war sehr positiv: Rund 100 Besucher sind der Einladung ins Kurfürstliche Schloss in Mainz gefolgt, um sich in sieben Vorträgen rund um die Themen „Gelenke und Gefäße“ zu informieren. Sie nutzten ebenfalls die Möglichkeit, zahlreiche Fragen zu stellen, die die Experten gerne und ausführlich beantworteten. „Wir freuen uns über das große Interesse. Das zeigt, dass wir einen Nerv der Bevölkerung getroffen haben“, so Dr. med. Sven Sarfert, Experte für Erkrankungen der Wirbelsäule im Netzwerk Chirurgie | Orthopädie Rhein-Main am Standort Mainz.

In den anschaulichen Vorträgen gaben die Experten des Netzwerks und des GPR Gesundheits- und Pflegezentrums einen guten Überblick: Zunächst referierte der in Mainz ansässige Orthopäde Dr. med. Sven Sarfert über Erkrankungen der Wirbelsäule und schonende Behandlungsmöglichkeiten von Rückenschmerzen. Daran anschließend informierte ein neuer Arzt im Netzwerk, der Fußexperte Dr. med. Thilo Kuhlmann, über das Thema „Aktuelles aus der Fußchirurgie“. Danach folgte der gemeinsame Vortrag von Dr. med. Manfred Krieger, Endoprothetik-Experte, und Julia Krug, stellvertretende therapeutische Leiterin des GPR Therapiezentrums PhysioFit, zu schonendem Gelenkersatz bei Hüft- und Kniearthrose sowie moderner Vor- und Nachbehandlung mithilfe des sogenannten „Rapid Recovery“-Programms.

Erkrankungen von Haut und Gefäßen waren im Fokus weiterer Vorträge: Andreas B. Schmidt referierte über schonende Behandlungsmethoden bei Krampfadern und Dr. med. Christopf Jungheim gab einen Einblick in operative Behandlungsmethoden von Haut- und Gewebeerkrankungen. Mit Dr. med. Jaroslaw Nakonieczny informierte der Leiter des Gefäßzentrums der Klinik für Gefäß- und Endovascularchirurgie am GPR Klinikum über das Thema „Verengungen der Halsschlagader“. Er zeigte mögliche Alarmsignale für Schlaganfälle auf und erklärte, wie man sie vorbeugen kann.

Das Sanitätshaus Schmidt stellte an einem Informationsstand sein Produktsortiment sowie seine Technik- und Analysekompetenz vor. Zahlreiche Besucher nutzten die kostenfreie Möglichkeit, sich Venen- und ihren Fußdruck messen zu lassen. Zudem informierten Mitarbeiter des GPR Therapiezentrums PhysioFit und der Sozialstation des GPR über ihre Leistungen.

Wohnortnahe ärztliche Versorgung
Die Chirurgie | Orthopädie Rhein-Main ist ein zukunftsweisendes Modell für die fachärztliche Versorgung in städtischen und ländlichen Regionen. Mit über 20 Fachärzten hat sich das Ärzte-Netzwerk erfolgreich auf die Bereiche Handchirurgie, Fußchirurgie, Unfall- und Orthopädische Chirurgie, Endoprothetik und Wirbelsäulenchirurgie spezialisiert. Die Bereiche Viszeral- und Gefäßchirurgie, Hernienchirurgie, Proktologie und Oberflächenchirurgie gehören darüber hinaus zum Leistungsspektrum. Alle Ärzte behandeln jeweils in einem bestimmten Teilbereich der Medizin und verfügen über langjährige Erfahrung auf ihrem Fachgebiet.

Nächste Veranstaltung in Raunheim
Die nächste Informationsveranstaltung rund um die Themen „Gelenke und Gefäße“ wird am 29. Juli 2015, um 19 Uhr, im Bürgersaal des Rathauses Raunheim stattfinden (Am Stadtzentrum 1, 65479 Raunheim). Weitere Informationen dazu erhalten Interessierte vorab unter: www.chirurgie-rhein-main.de.

 
Wir sind für Sie da
 Tel.: 06182 960-0