A cookie has been set to disable
Google Analytics
Search

Aktuelles

< Previous article
News

"Hüfte in nur einem Tag": Dr. med. Manfred Krieger referierte über neuartiges OP- und Rehabilitationsverfahren

Morgens eine neue Hüfte und abends schon wieder zu Hause in den eigenen vier Wänden? Wie geht das? Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein? Und was muss bei der Nachbehandlung bedacht werden? Diese und viele andere Fragen beantwortete der Endoprothetik-Spezialist Dr. med. Manfred Krieger von den Fachärzten Rhein-Main bei einer Informationsveranstaltung im GPR Gesundheits- und Pflegezentrum Rüsselsheim. Zahlreiche Besucher waren am vergangenen Samstag der Einladung gefolgt, um sich über ein neuartiges Verfahren, das Dr. Krieger derzeit als einziger Arzt in Deutschland durchführt, zu informieren.

„Während bei den traditionellen Operations-Techniken die Oberschenkelmuskulatur umfassend abgelöst wird, erfolgt bei dem sogenannten AMIS-Verfahren der Zugang zum Gelenk durch natürliche Öffnungen zwischen den Muskeln“, erklärt Dr. Krieger. „Dadurch werden sowohl die Muskeln als auch umliegende Sehnen und Nerven geschont. Die Vorteile für die Patienten liegen auf der Hand: In der Regel haben sie dadurch weniger Schmerzen, büßen weniger Kraft ein und sind schneller wieder fit.“

Für eine schnelle Genesung ist aber nicht nur die OP-Methode, sondern auch die Rehabilitation von enormer Wichtigkeit. Dr. med. Manfred Krieger setzt dabei auf das sogenannte Rapid Recovery-Programm, bei dem eine Rundumversorgung durch ein interdisziplinäres Behandlungsteam und ein festgelegter Behandlungsablauf zur Anwendung kommen. „Ziel des Programms ist es, die Patienten vor, während und nach der OP optimal zu betreuen, und den operativen Eingriff sowie die Zeit nach dem Krankenhausaufenthalt bestmöglich vorzubereiten“, erklärt der Experte. Durch die aktive Einbindung der Patienten lernen diese auch, wie sie mithelfen können, nach der Operation bald wieder fit in ihren Alltag zu starten.

 
Wir sind für Sie da
 Tel.: 06182 960-0