A cookie has been set to disable
Google Analytics
Search

Aktuelles

< Previous article
News

Emma Klinik und Netzwerkpartner sponsern Seligenstädter Neujahrskonzert

Die Emma Klinik und ihre Netzwerkpartner Chirurgie | Orthopädie Rhein-Main und Anästhesie Rhein-Main sponsern das Neujahrskonzert der Kammerphilharmonie Seligenstadt mit insgesamt 4000 Euro: Mit dem Erwerb von 10 sogenannten „symbolischen Instrumenten“ unterstützen sie neben anderen Sponsoren das anspruchsvolle Konzert, das am 4. Januar 2015 im Seligenstädter Riesensaal stattfindet. Darüber hinaus stellen sie 20 VIP-Tickets für soziale Einrichtungen in Seligenstadt, u.a. die Hospizgruppe Seligenstadt und Umgebung, zur Verfügung. „Es liegt uns am Herzen, kulturelle und soziale Projekte in der Region zu fördern“, so Dr. med. Robert Porcher, Ärztlicher Direktor der Emma Klinik, und Dr. med. Thomas Wiederspahn-Wilz, leitender Arzt der Anästhesie-Rhein-Main.

„Wir danken der Emma Klinik, der Chirurgie | Orthopädie Rhein-Main sowie der Anästhesie Rhein-Main ganz herzlich für die Unterstützung“, so Bürgermeisterin Dagmar B. Nonn-Adams, die die Schirmherrschaft für das Konzert übernommen hat. Nachdem das erste Neujahrskonzert der Kammerphilharmonie Seligenstadt im vergangenen Jahr ein großer Erfolg war, wird in diesem Jahr ein noch größeres und aufwendigeres Programm geboten. Das Konzert wird in erster Linie geprägt sein von Musik der europäischen Romantik: Zwei hochkarätige Solistinnen und ein Orchester aus 50 Musikern werden Orchesterwerke, Opern- und Operettenarien wie auch Solokonzertstücke präsentieren. Ein festliches Ambiente im geschmückten Riesensaal mit Sektempfang und Imbiss in der Pause runden das Programm ab.

Über den Erwerb von sogenannten symbolischen Instrumenten wird das Konzert Dank Sponsoren wie der Emma Klinik mitfinanziert. Ein „symbolisches Instrument“ entspricht einem Teil des Honorars für einen Musiker pro Abend. „Wir sind sehr glücklich über die Unterstützung der Emma Klink und ihrer Netzwerkpartner – ohne Sponsoring könnten wir dieses anspruchsvolle Konzert nicht umsetzen“, sagt Cornelia Scholz von der Kammerphilharmonie Seligenstadt. Die Nachfrage nach Karten ist derart groß, dass das Konzert bereits ausverkauft ist. Interessierte können sich über die Webseite auf eine Warteliste eintragen und über weitere Konzerttermine informieren.

 
Wir sind für Sie da
 Tel.: 06182 960-0