A cookie has been set to disable
Google Analytics
Search

Termine

< Previous article
Termine, Gefäßchirurgie, Allgemein

22.01.2014: Infoabend "Krampfadern" in Offenbach

Am Mittwoch, 22. Januar 2014, 19.00 Uhr, findet in der Volkshochschule Offenbach (Berliner Straße 77) ein Informationsabend für Patienten und Angehörige zum Thema „Krampfadern“ statt. Dr. med. Josef Degel, Facharzt für Viszeralchirurgie und Varizenchirurgie im Netzwerk Chirurgie Rhein-Main mit Standorten in Seligenstadt, Hanau, Offenbach, Groß-Umstadt, Groß-Gerau, Neu-Isenburg und Wiesbaden, berichtet über Ursachen von Krampfadern, Möglichkeiten der Vorbeugung und moderne Behandlungsmethoden. Nach dem Vortrag steht der Experte gerne für Fragen zur Verfügung. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Krampfadern sind keinesfalls nur ein kosmetisches Problem, sondern eine ernstzunehmende Venenerkrankung. In Deutschland leidet rund ein Drittel der Bevölkerung darunter, wobei Frauen im Verhältnis dreimal häufiger betroffen sind als Männer. Erste Anzeichen für eine Venenerkrankung können schwere, müde Beine, Schwellungen, Juckreiz, Wadenkrämpfe oder starke Schmerzen sein.

Zur Behandlung von Krampfadern stehen heute vielfältige schonende Verfahren zur Verfügung. Welches Verfahren gewählt wird, muss dabei von dem jeweiligen Krankheitsbild und der Verfassung des Patienten abhängig gemacht werden. Dank der modernen Operations- und Narkoseverfahren können viele der Eingriffe ambulant durchgeführt werden, sodass sich der Patient nach der Operation zu Hause in seiner gewohnten Umgebung erholen kann.

Infokasten:
Informationsabend für Patienten und Angehörige
„Krampfadern innovativ und schonend behandeln“
Mittwoch, 22. Januar 2014, 19.00 Uhr
Volkshochschule Offenbach
Berliner Straße 77
63065 Offenbach
- Der Eintritt ist frei -

 
Wir sind für Sie da
 Tel.: 06182 960-0