A cookie has been set to disable
Google Analytics
Search

Aktuelles

< Previous article
News, Proktologie, Gefäßchirurgie

Hämorrhoiden und Krampfadern: Bei den Fachärzten Rhein-Main kein Tabuthema

Hämorrhoiden und Krampfadern sind Themen, über die kaum jemand gerne spricht und doch viele betrifft. Allein in Deutschland leidet jeweils rund ein Drittel der Bevölkerung daran. „Deshalb war es uns so wichtig, einmal darüber aufzuklären und den Betroffenen zu zeigen, dass sie nicht alleine sind“, erklären Dr. med. Peter Appel und Andreas B. Schmidt von den Fachärzten Rhein-Main, dem Netzwerk der Emma Klinik. „Rechtzeitig erkannt, können beide Erkrankungen gut behandelt werden.“ Bei einem Informationsabend am vergangenen Donnerstag berichteten die beiden Experten vor rund 40 interessierten Besuchern ausführlich und verständlich über die typischen Symptome von Hämorrhoiden und Krampfadern sowie moderne Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten.

Die Fachärzte Rhein-Main hatten diesmal in ihre neuen Praxisräumlichkeiten im Offenbacher KOMM (Aliceplatz 11) eingeladen. Das Netzwerk der Emma Klinik hat seine beiden bisherigen Offenbacher Standorte in der Ziegelstraße 33 und im Stadthof 1 im vergangenen Jahr zusammengeführt und im KOMM neu eröffnet. Seit September 2016 ist auch die Praxisklinik, die die Fachärzte Rhein-Main in Kooperation mit der Anästhesie Rhein-Main ebenfalls im KOMM gebaut haben, fertiggestellt.


„Wir freuen uns sehr, dass wir im Rahmen des Infoabends den Besuchern neben den fachlichen Informationen auch einen Einblick in unseren neuen Praxisstandort geben konnten. Durch die Kombination aus Praxis und Praxisklinik können wir unsere Patienten hier nicht mehr nur untersuchen, sondern, falls nötig, auch ohne lange Wege und Wartezeiten ambulant operieren“, so Volker Heuzeroth, Geschäftsführer der Fachärzte Rhein-Main, zufrieden.


Ausblick:
Die nächsten Infoabende der Fachärzte Rhein-Main in Offenbach finden am 27. April 2017 und am 4. Mai 2017, jeweils um 19 Uhr, in der Volkshochschule Offenbach (Berliner Straße 77) statt.