A cookie has been set to disable
Google Analytics
Search

Aktuelles

< Previous article
News, Endoprothetik

Experte der Emma Klinik und Fachärzte Rhein-Main auf internationalem Symposium vertreten

Die Emma Klinik und das angeschlossene Netzwerk „Fachärzte Rhein-Main“ zeichnen sich besonders durch ihre langjährig erfahrenen Spezialisten aus. Aufgrund ihrer hohen Expertise werden sie oft für Fachkongresse angefragt. Dr. med. Manfred Krieger ist ausgewiesener Experte für Endoprothetik, also den Ersatz von Hüft- und Kniegelenken. Neben weiteren renommierten Spezialisten wird er Ende Januar am „Internationalen Symposium Kurzschaftendoprothetik“ teilnehmen. Auf dem von den Schön Kliniken veranstalteten Kongress kommen Fachleute aus verschiedenen europäischen Ländern zusammen. Ihr Ziel ist es, den aktuellen Stand der medizinischen Forschung rund um den Einsatz von Kurzschaftprothesen zu diskutieren und Erfahrungswerte auszutauschen.

Das Symposium findet vom 29. bis 30. Januar 2016 unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Georg Köster, Schön Klinik Lorsch, und Prof. Dr. Christoph H. Lohmann, Orthopädische Universitätsklinik Magdeburg, in Seeheim-Jugenheim statt.

Infokasten Kurzschaftprothesen:
Kurzschaftprothesen sind moderne Implantate, die bei Hüftgelenkersatz zum Einsatz kommen. Wie der Name bereits andeutet, sind sie kürzer als Langschaftprothesen. Die Fachärzte Rhein-Main setzen bei Hüftgelenkersatz auf eine moderne und besonders schonende OP-Methode: die minimal-invasive Technik. Bei der knochen- und muskelschonenden Operation werden die Kurzschaftprothesen mithilfe kleinerer Hautschnitte eingesetzt. Das Verfahren sorgt für eine deutlich geringere Belastung für den Patienten sowie eine weitgehend erhaltene Muskelkraft. Patienten, die mit dieser Methode operiert werden, sind in der Regel schneller wieder fit als bei traditionellen Methoden.