A cookie has been set to disable
Google Analytics
Search

Termine

< Previous article
Termine

SELIGENSTADT: Informationsabend zum Thema „Volksleiden Krampfadern und Hämorrhoiden“, 16. Februar 2017

Am Donnerstag, 16. Februar 2017, um 19.00 Uhr, laden die Fachärzte Rhein-Main in Kooperation mit der Volkshochschule Seligenstadt zu einem gemeinsamen Informationsabend für Patienten und Angehörige in die Emma Klinik nach Seligenstadt ein (Frankfurter Str. 51, Konferenzraum 2. OG). Die Referenten Dr. med. Peter Appel und Andreas B. Schmidt berichten über Symptome, Diagnose und schonende Behandlungsmethoden bei Gefäßerkrankungen wie Krampfadern und Hämorrhoiden. Nach den Vorträgen stehen die Experten gerne für Fragen zur Verfügung. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Im menschlichen Körper gibt es mehr als 150.000 Kilometer Blutgefäße. Bei gesunden Menschen fließt das Blut durch das dichte Gefäßnetz und versorgt dabei alle Organe und Zellen mit Sauerstoff und Nährstoffen. Sobald aber et-was in den Blutbahnen nicht stimmt, bemerkt der Betroffene es meist sehr schnell. Gerade bei Hämorrhoiden, die den Enddarm betreffen, schämen sich viele Menschen davor, zum Arzt zu gehen. Dabei können Hämorrhoiden heute in den meisten Fällen sehr gut und schonend behandelt werden.

Zu den häufigsten Venenerkrankungen zählen zudem die Krampfadern. Sie sind keinesfalls nur ein kosmetisches Problem, sondern eine häufige und ernstzunehmende Venenerkrankung. Experten schätzen, dass bis zu einem Drittel aller Deutschen darunter leidet.

Kurz notiert:
Informationsabend für Patienten und Angehörige
„Volksleiden Krampfadern und Hämorrhoiden:
Ursache, Diagnose, Behandlungsmethoden“
Donnerstag, 16. Februar 2017, 19.00 Uhr
Emma Klinik, Konferenzraum 2. OG
Frankfurter Str. 51
63500 Seligenstadt
- Der Eintritt ist frei -

 
Wir sind für Sie da
 Tel.: 06182 960-0