Es wurde ein Cookie gesetzt um
Google Analytics zu deaktivieren.
Suche

Integrierte Versorgung

Mehr Leistung, mehr Service, weniger Zuzahlung

Unter dem Begriff „Integrierte Versorgung“ versteht man eine moderne Form der medizinischen Versorgung, bei der alle Aspekte einer medizinischen Behandlung vom ersten Arztgespräch über die Operation bis zur Rehabilitation miteinander verknüpft werden. Patienten haben im Rahmen der Integrierten Versorgung in der Regel nur einen Arzt als festen Ansprechpartner, der sie durchgehend betreut. Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass durch die „Integrierte Versorgung“ die Qualität der Patientenversorgung verbessert werden konnte.

Ihre Vorteile im Überblick:

  • Durch die Vernetzung können Wartezeiten zwischen einzelnen Behandlungsschritten verkürzt werden.
  • Dadurch kann die Behandlungs- und Krankheitsdauer insgesamt verkürzt werden.
  • Zeitaufwändige, belastende und teure Doppeluntersuchungen können vermieden werden.
  • Je nach IV-Vertrag können Zuzahlungen z.B. für Krankengymnastik oder Hilfsmittel entfallen.
  • In vielen Fällen entfallen auch die Zuzahlungen für einen stationären Krankenhausaufenthalt in der privaten Emma Klinik.

Das bedeutet für Sie: Mehr Leistung, mehr Service, weniger Zuzahlung.

Unsere Partner

Die Emma Klinik selbst und auch die angeschlossenen Facharztpraxen haben zu zahlreichen Krankheitsbildern Versorgungsverträge mit verschiedenen Krankenkassen abgeschlossen. Diese Verträge sind jeweils passend für die einzelnen Indikationen und dementsprechend alle unterschiedlich ausgestaltet. Um zu erfahren, ob auch Ihre Krankenkasse einen für Ihr Krankheitsbild passenden Vertrag mit uns abgeschlossen hat, sprechen Sie uns gerne an. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter informieren Sie gerne.

Ihr Plus

Im Rahmen der Integrierten Versorgung können Sie als Kassenpatient wie ein Privatpatient behandelt werden – völlig ohne Mehrkosten! Wir informieren Sie gerne zu den konkreten Möglichkeiten, die sich für Sie aus der Integrierten Versorgung ergeben.