Es wurde ein Cookie gesetzt um
Google Analytics zu deaktivieren.
Suche

Gefäßchirurgie

Leitende Ärzte

Dr. med. Cüneyt Arkan

Facharzt für Chirurgie, Viszeralchirurgie, Proktologie

mehr

Dr. med. Cüneyt Arkan verfügt über eine 30jährige Erfahrung als Chirurg. Sein Spezialgebiet ist die Varizenchirurgie, also die Behandlung von Krampfadern.

Innerhalb der Krampfadernbehandlung sind seine Spezialgebiete:


Weitere Behandlungsschwerpunkte sind:

  • Hernienchirurgie
  • Dickdarmdiagnostik
  • Enddarmchirurgie

Dr. med. Detlev Debertshäuser

Facharzt für Chirurgie, Gefäß- und Viszeralchirurgie, Varizenchirurgie, Proktologie

mehr

Dr. med. Detlev Debertshäuser ist ausgewiesener Experte im Bereich der Gefäß- und Viszeralchirurgie. Sein Spezialgebiet ist die Varizenchirurgie, also die Behandlung von Krampfadern.

Innerhalb der Krampfadernbehandlung sind seine Spezialgebiete:


Weitere Behandlungsschwerpunkte sind:

  • Hernienchirurgie (operative Behandlung von Leistenbrüchen)
  • Proktologie- und Enddarmchirurgie

Dr. med. Ralph Nowak

Facharzt für Chirurgie, Viszeralchirurgie und Proktologie, Schwerpunkt: minimal-invasive Chirurgie

mehr

Dr. med. Ralph Nowak ist ausgewiesener Experte für die so genannte "Schlüsselloch"-Chirurgie. Bei der "Schlüsselloch"-Chirurgie wird komplett auf große Hautschnitte verzichtet. Bei Eingriffen im Bauchraum arbeitet der Chirurg unter Sichtkontrolle einer am Nabel eingeführten Minikamera. So können sowohl Gallen- als auch Blinddarmoperationen durchgeführt werden. Bei der minimal-invasiven Operation eines Leistenbruchs wird dieser mit einem Netz von innen dauerhaft verschlossen und die Leiste damit verstärkt. Patienten haben so weniger Schmerzen und sind schneller wieder mobil und belastbar.

Seine Behandlungsschwerpunkte sind:

  • Minimal-invasive Chirurgie („Schlüsselloch-Chirurgie“), speziell: Leistenbrüche
  • Ambulante allgemeine Chirurgie (Hauttumore, Entzündungen, Phimosen etc.)
  • Port-Implantation (-Entfernung)
  • Proktologie (u.a. Hämorrhoiden, Fisteln)
  • Endoskopien (Magen- (Gastroskopie) und Darmspiegelung (Koloskopie))
  • Varizenchirurgie

Andreas B. Schmidt

Facharzt für Chirurgie, Gefäßchirurgie, Phlebologie (Venenheilkunde), Sportmedizin, DGG-Zertifikat Endovaskulärer Chirurg

mehr

Hauptschwerpunkt von Andreas B. Schmidt ist die Therapie von Krampfadern mit dem gesamten Spektrum der schonenden (minimal-invasiven) und komplexen Operationsmethoden.

Seine Behandlungsschwerpunkte im Detail sind:

  • Krampfader-Therapie mit

    • modernen, minimal-invasiven Methoden: Radiofrequenz- / Lasertherapie, Schaumsklerosierung, Mini-Phlebektomie sowie
    • sämtlichen klassischen Operations-Verfahren: Crossektomie, stadiengerechtes Stripping, selektive Perforansdissektion

  • Beseitigung von Besenreisern durch Verödung (Sklerosierung)
  • Therapie der Beingeschwüre (Ulcus cruris), konservativ und operativ: moderne Wundtherapie, Shaving, Bio-Surgery, Ulkusexzisionen, Hauttransplantationen, Faszieneingriffe
  • Venöse Malformationen (Fehlbildungen)

Dr. med. Peter Appel

Facharzt für Chirurgie, Viszeralchirurgie und Proktologie

mehr

Seine Spezialgebiete sind die Behandlung von Dickdarm- und Enddarmerkrankungen, die Chirurgie von Bauchwandbrüchen, minimal-invasive Chirurgie sowie Kinderchirurgie.

Seine Behandlungsschwerpunkte im Detail sind:

  • Leisten- und Bauchwandbrüche (konventionell und minimal-invasiv)
  • Hämorrhoiden, Analfisteln und Enddarmerkrankungen
  • Darmoperationen
  • Darmspiegelungen (auch Krebsvorsorge)
  • Entfernung von Gallenblase und Blinddarm
  • Krampfaderbehandlung
  • Kinderchirurgie
  • Allgemeine Chirurgie, Entfernung von Weichteiltumoren, Phimosen etc.

    Christian Weichbrodt

    Facharzt für Allgemeinchirurgie

     

    mehr

    Christian Weichbrodt verfügt über eine rund 15-jährige Erfahrung in der Chirurgie.

    Seine Behandlungsschwerpunkte sind:

    • Circumcision
    • Port-Chirurgie
    • Oberflächen- und Weichteil-Chirurgie
    • Hernien-Chirurgie
    • Coloproctologie

    Unser Behandlungsspektrum

    Quelle: Fotolia

    Krampfadern

    Krampfadern (medizinisch: Varizen) sind erweiterte Venen. Am häufigsten findet man sie an den Beinen. Sie entstehen dadurch, dass die Venenklappen, welche dem ungestörten Transport des Blutes zum Herzen dienen, nicht mehr richtig schließen. Dadurch kommt es zum Zurücksacken des Blutes in die Beine. Durch diese Volumen- und Druckbelastung entsteht eine zunehmende Erweiterung der Venen, die sogenannte Krampfader. Diese lassen sich gut durch spezielle Ultraschalluntersuchungen diagnostizieren. Zur Behandlung stehen folgende Verfahren zur Verfügung: Crosssektomie, Stripping, Mini-Phlebektomie, Schaumverödung, Thermosonde, Chiva-Methode. Welches Verfahren für welchen Patienten am besten geeignet ist, wird im Rahmen eines individuellen Beratungsgespräches geklärt.

    Besenreiser

    Während Krampfadern eine ernstzunehmende Venenerkrankung darstellen, sind die so genannten „Besenreiser“ oder „retikulären Seitenastvarizen“, die häufig als dünne, bläuliche Adern in der Haut sichtbar sind, für die Betroffenen vor allem ein kosmetisches Problem. In den meisten Fällen sind die Stammvenenklappen hier noch intakt. Besenreiser können sehr schonend behandelt werden, indem sie z.B. mit Schaum oder Laser entfernt werden. Da es sich bei Besenreisern nicht um eine Erkrankung handelt, übernehmen die gesetzlichen Krankenversicherungen die Kosten der Therapie nicht. Im Rahmen der IGeL-Leistungen wird hier nach GOÄ (Gebührenordung für Ärzte) direkt mit dem Patienten abgerechnet.

    Portimplantation

    Das Behandlungsspektrum des Fachbereichs Gefäßchirurgie umfasst auch die Implantation venöser Portkatheter z. B. für die Chemotherapie. Der Port wird dabei unter die Haut eingebracht und dient dann als direkte Zugangsmöglichkeit ins Gefäßsystem für die Gabe der notwendigen Medikamente. Großer Vorteil: Die Membran des Ports kann im Unterschied zur menschlichen Haut beliebig oft angestochen werden, ohne dass sich Narben bilden oder Überempfindlichkeiten auftreten. Dadurch ist die Medikamentengabe auch über einen langen Zeitraum in der Regel schmerzfrei möglich.

    Ihr Plus

    Neben den klassischen Behandlungsmethoden setzen wir auch innovative, besonders schonende Verfahren ein. Dazu zählen unter anderem die Laser- und Thermosonden-Techniken und die Schaumverödung. Während diese Behandlungsmethoden bislang Selbstzahlern oder Privatpatienten vorbehalten waren, sind sie im Rahmen der sogenannten Integrierten Versorgung nun auch für viele gesetzlich versicherte Patienten zuzahlungsfrei möglich. Darüber, welches Verfahren für Sie am besten geeignet ist, und welche Behandlungsmethoden von Ihrer Krankenkasse übernommen werden, beraten wir Sie gerne im Rahmen eines persönlichen Gespräches.

     
    Operative Behandlung von Krampfadern
    Videos
    Hier finden Sie informative Videos aus dem Fachbereich Gefäßchirurgie.
    Wir sind für Sie da
     Tel.: 06182 960-0

    Informationsmaterialien

    Hier können Sie sich unsere aktuellen Informationsmaterialien als PDFs herunterladen.

    Flyer "Chirurgie | Orthopädie Rhein-Main"

    Schreiben Sie uns

    Sie haben weitergehende Fragen zu unserem Leistungsspektrum? Dann können Sie uns gerne eine Email schicken.

    info emma-klinik.de