Es wurde ein Cookie gesetzt um
Google Analytics zu deaktivieren.
Suche

Aktuelles

< Vorheriger Artikel
News, Handchirurgie

Erfolgreicher Informationsabend in Seligenstadt: Fachärzte Rhein-Main informierten ausführlich über das Thema „Armschmerzen"

Dass die Ursache für Armschmerzen nicht immer dort liegt, wo der Schmerz zu spüren ist, das wissen spätestens jetzt die Besucher des Informationsabends, den die Fachärzte Rhein-Main gestern in Kooperation mit der VHS Seligenstadt veranstaltet haben. Mehr als 70 interessierte Besucher waren der Einladung in den Riesensaal gefolgt und hörten aufmerksam den Ausführungen der Referenten zu.

„Der Arm beginnt an der Schulter und endet an den Fingerspitzen – eine lange Kette mit zahlreichen Gliedern, die anfällig für Verletzungen, Entzündungen oder Verschleiß sind“, so der Handchirurg Dr. med. Konrad Haßelbacher. „Manchmal liegt die Ursache für die Schmerzen aber gar nicht im Arm selbst. Auch Nervenreize der Halswirbelsäule können Auslöser sein“, ergänzt sein Kollege Dr. med. Götz Hanebuth. Deshalb sei es auch so wichtig, dass Betroffene ihre Beschwerden von einem spezialisierten Facharzt abklären lassen, betonte der Schulter-Experte Dr. med. Detlev Grapentin. Denn nur wenn die Ursache richtig diagnostiziert wurde, könne auch die richtige Therapie eingeleitet werden. Schließlich gäbe es für jedes Krankheitsbild eine andere Behandlungsmethode.

“Wir freuen uns, dass so viele Betroffene die Gelegenheit genutzt haben, sich über die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten von Armschmerzen zu informieren und wir im Anschluss an die Vorträge auch ihre ganz persönlichen Fragen beantworten konnten“, sind sich die Experten einig.